Stadtkirche Goldkronach

Kirche GoldkronachMittelpunkt der Gemeinde ist die neugotische Sandsteinkirche im Stadtkern am Marktplatz, die nach dem großen Stadtbrand 1836 neu auf dem Grund der Vorgängerkirchen erbaut und 1852 eingeweiht wurde. Besonders fällt die massive Bauweise auf, mächtige Sandsteinpfeiler tragen ein Kreuzrippengewölbe oberhalb der zweiten durchlaufenden Empore. Der Sandsteinretabelaltar ist als Kanzelaltar gebaut und einer der letzten dieser Gattung. Sehenswert ist auch die historische, mechanische Orgel aus dem Jahr 1872.
Das Gottesdienstangebot ist ein Brennpunkt im Gemeindeleben und breit gefächert: Gerne werden die gottesdienstlichen Gelegenheiten entlang dem Kirchenjahr und Lebenszyklus wahrgenommen: Familiengottesdienste, Andere Gottesdienste, Kinderbibelwoche, Goldberg- und Hirschhorngottesdienst.